M880 THOR2 M - OPTIONALS

ADD BOX DISPLAY

 

THOR2 M kann mit der Option ADD BOX ausgestattet werden. Sie erweitert die Anzahl der Befehle in der Sendeeinheit durch die Möglichkeit, abhängig von den spezifischen Anforderungen weitere Druckknöpfe, Potentiometer, Umschalter, etc. einzusetzen. Wird auch als Gehäuse für ein großes Display (auch mit grafischem Display 160 x 104 oder TFT QVGA 3,5" erhältlich) oder für LEDs verwendet, um von der Maschine/Anlage, an der die Funkfernsteuerung installiert ist, kommende Daten und/oder Alarme anzuzeigen.
 

VORRÜSTUNG FÜR DEN ANSCHLUSS ÜBER SERIELLES KABEL

 

Die Sendegeräte der Familien ZEUS2 und THOR2 können mit einer Steckdose für den seriellen Anschluss an den Empfänger ausgestattet werden. Der direkte Anschluss via Kabel schließt die Übertragung via Funk aus und bewältigt somit eventuelle Probleme, die mit Signalstörungen oder mit der Verwendung des Produkts in Bereichen, in denen die Radiofrequenz nicht gestattet ist, oder mit der Batterieentladung verbunden sind.
 

STELLGLIEDER PWM APT400


Die elektrohydraulischen Stellglieder APT400 können mit den Funkfernsteuerungen KRON, ZEUS2 und THOR2 kombiniert werden und ermöglichen es somit, den Großteil der Hydraulikkräne zu steuern, die nur mit manuellen Steuerungen ausgestattet sind.
Die Installation der Anlage erfordert keine Schweißarbeit an den Umlenkstangen und lässt die ursprüngliche Maschinenanlage daher unverändert.
Der elektrohydraulische Kreislauf der Anlage APT400 wurde dank einer entsprechenden elektrohydraulischen Steuereinheit vom Kreislauf des Krans unabhängig gemacht. Dies lässt eventuelle Störungen vermeiden, die durch die gemeinsame Nutzung des durch die schweren Arbeitsbedingungen gewöhnlich bereits verbrauchten Öls des Krankreislaufs verursacht werden können.
Die Aktivierung der Steuereinheit erfolgt erst zum Zeitpunkt der Ausführung von Vorgängen mit der Funkfernsteuerung („On demand“ Aktivierung), um Energieverschwendung zu vermeiden und den Verschleiß und die Betriebstemperatur zu verringern.
Die Eichung der Stellglieder APT400 wird nach Abschluss der Installation über die Sendeeinheit der Funkfernsteuerung vorgenommen.

Zum Herunterladen des technischen Datenblatts auf den folgenden Link klicken.

 
 

HUBVERLÄNGERUNGSBAUSATZ

 

Der Hub des Standard-Stellglieds beträgt +/- 13 mm von der Mitte und eignet sich für die Merkmale des Großteils der am Markt vorhandenen hydraulischen Verteiler.
Zur Erfüllung spezieller Anforderungen ist ein Bausatz zur Kolbenhubverlängerung bis +/- 20 mm erhältlich.

 
 

ADAPTER-BAUSATZ


Dank dem entsprechenden Flansch-Bausatz können die Stellglieder APT 400 direkt an die manuellen Proportionalverteiler Walvoil SD6-SD8, Galtech und Parker angeschlossen werden.

Diese Konfiguration beinhaltet die Entfernung der Umlenkstangen.

 
 

 

 

Konfiguration mit mehreren Empfänger und/oder Sendern


IMET stellt seinen Benutzern spezielle Konfigurationen zur Verfügung, mit denen durch einfaches Betätigen eines Wahlschalters im Wechsel ein Empfänger mit mehreren Sendeeinheiten oder die Sender mit einer oder mehr Empfangseinheiten kombiniert werden können.

a) Verfügbar sind die Konfigurationen Tandem, Zuordnen/Freigeben, Master/Slave, um den komplexesten Betriebserfordernissen von Industriekränen gerecht zu werden.
b) Wählbare Empfänger: Erlaubt es, von einem einzigen Sender bis zu 8 Empfänger oder 8 Kombination mehrerer Empfänger zu wählen.

 

Torna all'inizio pagina