Produkte


UNSERE INDUSTRIELLE FUNKFERNSTEUERUNGEN UNTERSCHEIDEN SICH VON ANDEREN KABELLOSEN STEUERUNGSSYSTEMEN IN FOLGENDEN PUNKTEN:

EINDEUTIGE ZUGEHÖRIGKEIT

Sie können sicher sein, dass niemand die Kontrolle von Ihrer Anwendung haben wird, weil die Übertragung mit einem eindeutigen Code, den IMET an jeder Funkfernsteurung vergibt, geschützt ist.

KONTINULIERLICHE UND SICHERE ÜBERTRAGUNG

Es findet eine kontinuierliche Datenübertragung zwischen Sender und Empfänger statt. Die Informationen werden als numerisches Protokoll geschickt und von umfangreichen Kontrollalgorithmus geprüft, die die absolute Übereinstimmung des Signals mit dem der Steuerung zugehörigen Senders garantiert. Wenn die Funkübertragung auf dem Kanal gestört oder unterbrecht ist, geht der Empfänger in den Stop-Zustand.

INTERNE SELBSTÜBERWACHUNG

Bei der Konstruktion und Fertigung unserer Funkfernsteuerungen, sind die Sicherheit und Zuverlässigkeit das wichtigste Ziel. Besonders werden durch die sich gegenseitig überwachenden Mikroprozessoren, durch doppelte Sicherheitsrelais kontrollierte E-Stopschaltung, Bewegungssteuerung, die mit Safety-stop Relais vereinigt sind, vollständige Überprüfung auf Fehler, wenn man Sender oder Empfängereinschaltet, verwendet.

Die Funkfernsteuerung fügt sich in einem modernen Zusammenhang ein, wo die Grundbegriffe von Sicherheit, Produktivität, Bewegungsfreiheit immer mehr herrschend sind und sein werden. In diesem Fall wird sie ein unerläßliches Arbeitsinstrument, um Gefahren und Arbeitszeiten zu reduzieren.

Mit einer Funkfernsteuerung, kann sich der Arbeiter an einem Punkt positionieren, wo er eine gute Übersicht hat, und somit eine hohe Sicherheit gewährleistet wird. Die Abwesenheit einer Kabelverbindung erlaubt, dass der Fahrer den Kran oder die Maschine selbständig kontrollieren kann, ohne auf die Angaben von anderen Mitarbeitern angewiesen zu sein.

Nicht nur elektronik

Hat Ihr Ladekran sich nur manuell über mechanische Handventile steuern? IMET hat die richtige Lösung, um Ihre Arbeit einfacher, sicherer und schneller zu machen: HYDRA SYSTEM, ein System mit sehr kompakten elektro-hydraulischen Aktuatoren, um die Verbindung zu unserer Funkfernsteuerung herzustellen. Für die Installation sind keine Schweißarbeiten und Änderungen an der hydraulischen Anlage und der Maschine erforderlich, somit bleibt die orginale hydraulische Anlage der Maschine unverändert. Die wichtigste Eigenschaft des IMET HYDRA SYSTEMS ist die Unabhängigkeit des hydraulischen Kreises von dem des Kranes, wo es dank einer eigenen Hydraulikpumpe eingebaut wird. Diese Eigenschaft verhindert mögliche Funktionsstörungen, hervorgerufen durch gemeinsame Benutzung des Öls des hydraulischen Kreislaufs eines von schweren Arbeitsbedingungen abgenutzten Krans. Ein anderer wichtiger Punkt ist die optimierte Leistung der Pumpe, die durch die integrierte elektronische Steuerung, die Funktionen “soft start“ und die Aktivierung “on demand“ ergänzt.

Modulieren ist besser

Die Empfänger und Sender von IMET sind mit den Vorgaben von Modularität und Flexibilität realisiert worden und werden Ihre Ansprüche gerecht. Folgerichtig reduziert man Arbeitszeiten, Installation- und Wartungskosten. Es stehen vier verschiedene Empfänger für die unterschiedlichsten Anwendungen, mit zahlreichen Anschlussmöglichkeiten zur Verfügung. das Modell L, H und K sind mit Gehäusen in der Schutzart IP65 ausgestattet. Das Model M mit einem Gehäuse zum montieren auf Hutschiene ist ideal für eine direkte Montage in dem Schaltschrank der Maschine. Der Empfänger Modell K ist für Maschinen, die das Bussystem CAN-BUS benutzen, geeignet. 
Die verfügbaren Verbindungsarten sind: Kabelverschraubungen, vorverkabelter mehrpoliger Stecker direkt am Empfängergehäuse oder mit ausgeführtem Kabel und vorverkabeltem Mehrfachstecker.

SERIE M880



 





 
Torna all'inizio pagina